Skip to main content

Der Gaslötkolben: Ratgeber und Kaufberatung

Diese Art von Lötkolben ist nicht nur zum Löten ohne Kabel und Strom gut geeignet. Diese Geräte können durchaus mehr und sind auf den zweiten Blick wirklich eine Überlegung zum Lötkolben wert.

Die Top 5: Die Besten Gaslötkolben Empfehlungen

AngebotBestseller Nr. 1
Dremel Butan Lötkolben Versatip 2000-6 (max. Brennzeit 90 min, 6 Zubehöre)
227 Bewertungen
Dremel Butan Lötkolben Versatip 2000-6 (max. Brennzeit 90 min, 6 Zubehöre)
  • Jederzeit und überall einsetzbar
  • Für Präzisions- und Detailarbeiten
  • Lange Lebensdauer
  • Werkzeug für sechs verschiedene Anwendungen: Löten, Schmelzen, Heißschneiden, Schweißen, Schrumpfen und...
AngebotBestseller Nr. 2
Dremel Hobby Versatip 2000-6 Butan-Lötkolben (max. Brennzeit 90 min, 6 Zubehöre)
36 Bewertungen
Dremel Hobby Versatip 2000-6 Butan-Lötkolben (max. Brennzeit 90 min, 6 Zubehöre)
  • Vielseitig - Ein Werkzeug für 6 verschiedene Anwendungen: Löten, Schmelzen, Schweißen, Heißschneiden,...
  • Präzise - Ideal für Präzisions- und Detailarbeiten.
AngebotBestseller Nr. 3
Proxxon 28144 Lötkolben/MICROFLAM Gaslötset MGS, mit umfangreichem Zubehör, zum Arbeiten mit offener Flamme oder über Katalysator mit Aufsätzen, Flammtemperaturen bis zu 1.300°C
7 Bewertungen
Proxxon 28144 Lötkolben/MICROFLAM Gaslötset MGS, mit umfangreichem Zubehör, zum Arbeiten mit offener Flamme oder über Katalysator mit Aufsätzen, Flammtemperaturen bis zu 1.300°C
  • VIELFÄLTIG: mit dem MICROFLAM-Gaslötset lässt es sich über offener Flamme oder über dem Katalysator mit...
  • HOHE TEMPERATUREN: es können Flammtemperaturen bis zu 1.300°C entstehen - perfekt zum Hartlöten von filigranen...
  • SICHER: der elektronische Piezo-Kristallzünder bietet eine sichere Gaszu- und Abschaltung und damit Schutz und...
  • LANGANHALTEND: der Gastank fasst bis zu 20 ml - für langes und kontinuierliches Arbeiten ohne störende...
Bestseller Nr. 4
ERSA Independent 75 Gaslöt-Profi-Set 75W 0G07400141
21 Bewertungen
ERSA Independent 75 Gaslöt-Profi-Set 75W 0G07400141
  • Mobile Power - wo immer Sie wollen! Leistungsstark, mit umfangreicher Ausstattung in höchster Qualität, klein,...
  • Der ergonomische, antistatische Gaslötkolben mit Piezo-Zündung ist ideal geeignet für Service- und...
  • stufenlos einstellbare Leistung von 15 - 75 Watt (vergl. mit elektr. Lötkolben) mit maximaler...
  • zusätzlich zum Basic-Set sind zwei weitere Lötspitzen, ein Glühmesser, eine Heißgasdüse, ein Reflektorblech...
Bestseller Nr. 5
ERSA Gaslötset Independent 130 Profi-Set  130W   0G13400141
20 Bewertungen
ERSA Gaslötset Independent 130 Profi-Set 130W 0G13400141
  • Ersa Gaslötset Independent 130 Profi-Set 130 Watt
  • Anheizzeit auf 350°C ca 50s
  • Max. Lötspitzentemperatur 580°C
  • Lieferumfang Gaslötset Independent 130 Profi-Set, 2,4 mm meißelförmige Lötspitze und einem Reinigungsschwamm

Was ist ein Gaslötkolben?

Ein Gaslötkolben ist ein Lötwerkzeug, dass keinen Strom benötigt. Dieses Werkzeug arbeitet mit Gas und ist vielseitig einsetzbar. Ein großer Vorteil ist, dass ein Gaslötkolben nicht nur zum Löten, sondern auch zum Erhitzen von Schrumpfschläuchen oder zum Schweißen verwendet werden kann.

Viele der kleinen Geräten liegen zwischen dem Daumen und Zeigefinger und lassen sich somit sehr gut bedienen. Anders als andere elektrisch betriebene Modelle, bieten sie viele Vorteile. Es sind zum Beispiel keine Kabel für das Arbeiten mit einem Gaslötkolben notwendig. Somit kann wesentlich freier gearbeitet werden.

Wie funktioniert ein Gaslötkolben?

Gaslötkolben werden unter anderem zum Verbinden von Werkstoffen aus Metall eingesetzt. Gerade im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik sind sie sehr nützlich. An der Vorderseite des Lötkolbens befindet sich eine erhitzte Löstpitze, die das Lot zum Schmelzen bringt. Danach wird die zu verbindende Stelle benetzt, abgekühlt, gehärtet und somit verbunden.

Zusätzlich lässt sich das Gerät perfekt zum Schrumpfen und Entfernen von nicht mehr benötigten Lötstellen einsetzen. Beim Entlöten leisten die meisten gasbetriebenen Geräte ganze Arbeit. Durch den Lötkolben wird eine hohe Hitze erzielt. Diese wird nicht nur Strom erzeugt, der über einen Netzstecker zur Verfügung steht, sondern nur durch die Verbrennung von Gas. Hierbei handelt es sich in der Regel um ein Butangas.

Die Stärke der Flamme lässt sich per Hand einstellen. Mithilfe von unterschiedlichen Aufsätzen wie zum Beispiel verschiedenen Heiluftdüsen oder Lötspitzen und durch eine individuelle Regulierung der Hitze, kann ein Gaslötkolben für die unterschiedlichsten Arbeiten genutzt werden.

Diese Arbeiten beinhalten das Löten von elektronischen Bauteilen, das Verbinden von Dachrinnen oder Kupferrohren und das Hartlöten.

Für das Hartlöten sind besonders hohe Temperaturen notwendig. In vielen Fällen kann man Geräte für feine Lötarbeiten mit einem Temperaturenbereich zwischen 350 bis 400° C einsetzen. Wenn eine Heißluftdüse montiert wurde, dann kann es passieren, dass die Temperatur deutlich höher liegt. Mit einer Flammdüse ist es ohne Probleme möglich, Temperaturen von über 1.000° C zu erreichen.

Vor- und Nachteile eines Gaslötkolben

Ein Vorteil eines Gaslötkolbens ist die mobile Nutzung. Für die Verwendung derartiger Kabel sind keine Kabel notwendig. Da sich die Quelle (Butan- oder Propangas) direkt am Lötkolben befindet, wird kein störendes Kabel oder eine Steckdose benötigt.

Ein weiterer Vorteil der Werkzeuge liegt darin, dass es nur eine geringe oder gar keine Aufheizzeit gibt.

Ein kleiner Nachteil ist, dass die Temperatur zwar eingestellt werden kann, diese aber je nach Bedarf stark schwanken kann. Bei einer digitalen Löststation lässt sich diese Temperatur in den meisten Fällen sehr genau einstellen.

Dadurch sind Gaslötkolben wesentlich vielseitiger und präziser einsetzbar, da sie einen breiten Temperatur zwischen maximaler und minimaler Löttemperatur bieten.

Welche Unterschiede gibt es?

Wie bei den Elektro Lötkolben liegen auch die gasbetriebenen Geräte sehr gut in der Hand. Ein Gaslötkolben ist nicht nur mit einem Gasbehälter, sondern auch mit einem Zünder ausgestattet. Dieser entfacht beim Anmachen die heiße Flamme, die für die benötigte Hitze sorgt.

Viele Modelle können sogar per Hand mithilfe eines Feuerzeugs oder Streichhölzern angezündet werden. Die Intensität der Flammen kann mit einem Flammenregler reguliert werden. Unterschiede bei den einzelnen Modellen gibt es vor allem bei der Füllmenge des Behälters.

Das Volumen der Lötkolben kann je nach Gerät kleiner oder größer ausfallen. In einigen Fällen erfolgt die Versorgung des Gases separat. Bei einem derartigen Gerät gelangt das Gas über eine fest angeschlossene Schlauchleitung direkt in den Lökolben. Hierbei geht der Vorteil verloren, dass keine kabellose Bedienung möglich ist. Auf diese Art lassen sich aber andere Gasbehälter anschließen. Hierdurch lässt sich die Betriebsdauer erhöhen. Bei einem handlichen, kompakten Gerät mit einem integrierten Tank ist die Betriebsdauer dagegen wesentlich eingeschränkter.

Pflege eine Glaslötkolbens

Umso besser ein Lötkolben gepflegt wird, umso länger kann das Werkzeug verwendet werden. Dieser wichtige Punkt wird von vielen Nutzern leider vernachlässigt. In diesem Fall kann es passieren, dass es beim Löten schnell sehr ärgerlich wird. Wenn bereits Probleme mit der Lötspitze bestehen, dann ist es bereits zu spät. Die Spitze ist bereits oxidiert und muss reaktiviert. Das ist eine besondere Form der Reinigung, aber sehr kostspielig. Damit eine Oxidierung der Lötspitze im Vorfeld vermieden wird, sollte immer darauf geachtet werden, dass die Lötspitze niemals ohne Lot verwendet wird. Das kommt häufig vor, wenn nach einem Reinigungsprozess nicht direkt beim Löten ein neues Lot auf die Lötspitze angebracht wird.

Gereinigt werden kann die Lötspitze mit einem schwefelfreien Cellulose Schwamm und etwas Wasser. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Löstspitze sich kurz abkühlt. Das Wasser zum Abwaschen sollte am besten kalkfrei sein. Der Kalk setzt sich gerne an der Lötspitze ab. Mit der Zeit kann das Kalk die Spitze unbrauchbar machen. Nach jedem Lötvorgang muss die Spitze mit dem feuchten Schwam abgestriffen werden, um die Lötspitze zu reinigen. Hierbei wird das überschüssige Lötzinn entfernt, sodass die Lötspitze während des Lötens immer sauber wird.

Eine andere Alternative ist Messingwollte mit einem Behälter. Auch diese Anwendung ist sehr einfach. Die Lötspitze wird in die Spiralwolle getaucht und etwas gedreht. Somit lässt sich das überschüssige Lötzinn leicht entfernen. Der Abfall wird in einem Behälter gesammelt, sodass dieser im Nachhinein besser entsorgt werden kann.

Fazit: Gaslötkolben sind für den privaten und professionellen Bereich geeignet

Gasbetriebene Lötkolben sind praktische Werkzeuge. Sie sind sehr handlich und benötigen keinen Storm. Ein großer Vorteil ist, dass sie ein breites Anwendungsspektrum bieten. Beim Löten sollte die Temperatur immer exakt einstellbar sein, so wie es auch bei den digitalen Lötstationen und regulierbaren Elektrolötkolben der Fall ist. Die Geräte sind für den Hobbybereich und für viele professionelle Aufgaben optimal geeignet.

Hochwertige Gaslötkolben sind sehr zu empfehlen und häufig zu einem guten Preis erhältlich.

Video: Vergleichs-Test zum Gaslötkolben ( Rothberger, Dremel, Ersa )