Skip to main content

Die Lötpistole: Ratgeber, Test und Kaufberatung

Lötpistole TestEine Lötpistole ist ein elektrisches Lötgerät, welches individuell in der Hobbywerkstatt verwendet werden kann. Durch die spezielle Form, bietet sie den Vorteil, dass sie gut in der Hand liegt. Aufgrund der kurzen Anheizzeit sind sie bereits nach kurzer Zeit einsatzbereit.

Worauf soll ich beim Kauf und eigenem Test achten?

  • Reicht die Leistung zum Löten für meine Zwecke aus?
  • Wie fein müssen meine Lötspitzen sein?
  • Brauche ich einen automatischen Lötzinn Nachschub?
  • Wie oft löte ich etwas? Ist eine Lötstation die bessere Wahl?

Die Top 5: Die Besten Produkte zur Lötpistole

Bestseller Nr. 1
Brueder Mannesmann Werkzeug M49110 Lötpistolen-Set
30 Bewertungen

Brueder Mannesmann Werkzeug M49110 Lötpistolen-Set

  • 100 Watt
  • TÜV/GS geprüft
  • in Aufbewahrungskoffer
AngebotBestseller Nr. 2
Extol Premium Trafo-Lötpistole SG 500 Lötzinn, Flussmittel 3 Lötspitzen...
12 Bewertungen

Extol Premium Trafo-Lötpistole SG 500 Lötzinn, Flussmittel 3 Lötspitzen...

  • 3 Temperaturbereiche: 70-200°C - Schneiden von Kunststoffen; 200-350°C - Löten; 350-500° - Ausbrennen in Holz
  • Leistungsaufnahme: 200 W
  • schnelles Aufheizen der Lötspitze
  • LED Licht zur Beleuchtung der Lötstelle
Bestseller Nr. 3
ECD Germany Lötpistole 100W mit LED Arbeitslicht inkl. 2 Lötspitzen 230V...
2 Bewertungen

ECD Germany Lötpistole 100W mit LED Arbeitslicht inkl. 2 Lötspitzen 230V...

  • LÖTPISTOLE 100W: Diese 100W Lötpistole mit Zubehör ist perfekt geeignet für Weichlötarbeiten, sowie auch für...
  • LÖTEN UND NOCH MEHR: Die Pistole ermöglicht ein sicheres Löten, Schneiden und Gravieren. Eine Lötpistole bietet...
  • SCHNELL ERHITZT: Die Lötpistole wird innerhalb von Sekunden bis zu 400°C erhitzt. So können Sie gleich anfangen...
  • INKLUSIVE BELEUCHTUNG: Die Pistole beleuchtet die Lötstelle, so dass Sie präzise arbeiten können. Wenn die...
Bestseller Nr. 4
HOLZMANN MASCHINEN Lötpistole 230V 200W 70 bis 500°C
2 Bewertungen

HOLZMANN MASCHINEN Lötpistole 230V 200W 70 bis 500°C

  • Schneller Aufheizprozess
  • 9 kg · Leistung (max
  • ): 200 W · Produkt-Art: Lötpistole · Sicherheitshinweise GHS / Gefahrenbezeichnung: GHS09:...
  • ,P 310: Sofort Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen
Bestseller Nr. 5
VELLEMAN - VTSG130N Lötpistole, 240 VAC, 130W 147374
4 Bewertungen

VELLEMAN - VTSG130N Lötpistole, 240 VAC, 130W 147374

  • Keramisches heizelement mit doppelleistung: 30 und 130W
  • Stromversorgung: 230VAC/50Hz

1. Was ist eine Lötpistole?

Eine Lötpistole hat ihren Namen aufgrund ihrer Optik erhalten. Sie sieht einer Pistole sehr ähnlich. Es handelt sich hierbei um ein elektrisches Lötgerät, welches für die unterschiedlichsten Bereiche eingesetzt werden kann.

Wie eine Pistole wird die Lötpistole mit einer Hand gehalten. Der Hauptschalter kann hierbei bequem mit einem Finger erreicht werden. Eines der besonderen Vorzüge des Gerätes ist dementsprechend die handliche Bauweise.

Die Lötspitze wird beim Einschalten des Gerätes direkt beheizt. Dadurch ist die Arbeitstemperatur schneller erreicht. Mit einer klassischen Leistung von 100 Watt sind alle Arten von Lötpistolen direkt einsatzbereit.

Wenn der Stecker eingesteckt wird, kann es dementsprechend sofort mit dem Löten losgehen. Viele Handwerker verwenden das Gerät zum Weichlöten, wie zum Beispiel beim Verlöten von Kupferrohren.

2. Besondere Merkmale und Unterschiede der Lötpistolen

Lötpistolen sind in den unterschiedlichsten Ausführungen zu finden. Einige Modelle verfügen über eine Lötspitze, die mit einer Schlaufe ausgestattet ist. Sie steht beim Einschalten des Gerätes unter einer niedrigen, elektrischen Spannung. Andere Geräte beinhalten eine Lötspitze, die von innen beheizt wird. Sie wird ist von einem zusätzlichen Heizelement umschlossen.

Bei vielen Modellen ist die Lötspitze auswechselbar. Aus diesem Grund sind beim Kauf bereits mehrere Lötspitzen enthalten.

Zu den wichtigsten technischen Merkmalen gehören:

  • Aufnahmeleistung in Watt
  • Kabellänge
  • Anheizzeit in Sekunden
  • Gute Verarbeitung
  • Verwendung von hochwertigen Materialien

Das Hauptaugenmerk sollten Sie beim Kauf einer Lötpistole immer auf einige Faktoren legen, mit denen ein Lötgerät ausgestattet werden sollte. Neben einer guten Qualität zählt zum Beispiel die einfache und funktionsgerechte Handhabung.

Die ausgewählte Lötpistole sollte zusätzlich Ihren Wünschen gerecht werden. Es spielt zusätzlich eine große Rolle, welches Material mit dem Gerät verarbeitet werden soll. Hierbei stellt sich die Frage, ob eine Lötstation aus gut ausgesuchten Werkstoffen besteht oder ob ein Modell aus einfachem Kunststoff ausreicht.

Natürlich sollten Sie auch immer Wert darauf legen, dass die Lötpistole lange hält und nicht bereits nach einigen Anwendungen kaputt geht. Umso hochwertiger die Verarbeitung ist, umso größer ist die Langlebigkeit des Gerätes. Leider sind viele qualitative Geräte entsprechend teuer. Wenn Sie Ihre Lötpistole aber häufiger benötigen, lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall.

Vor dem Kauf sollte immer nach einem guten Preis- / Leistungs-Verhältnis geachtet werden. Viele Hersteller bieten ältere Modelle zu einem fairen Preis an.

3. Vor- und Nachteile

Ein großer Vorteil ist, dass viele Modelle leicht zu handhaben sind. Somit kommen auch Laien gut damit zurecht. Einige Geräte verfügen über eine Lötstellenbeleuchtung. Diese Beleuchtung hat den Vorteil, dass sich das Werkstück perfekt bei der Arbeit ausleuchten lässt. Bei einigen Modellen, die im Internet zu finden sind, sollte man beim Kauf sehr vorsichtig sein. Diese Geräte werden aus minderwertigen Materialien produziert. Das kann auch dann der Fall sein, wenn es sich laut Produktbeschreibung um ein modernes und hochwertiges Modell handelt.

Es kann sehr hilfreich sein, wenn man sich im Internet die Kundenrezessionen einmal genauer ansieht. Welche Erfahrungen haben andere Kunden mit einem speziellen Gerät gemacht? Kundenrezessionen oder Tests liefern viele Hinweise über die Funktion und Haltbarkeit eines Gerätes.

4. Lötpistolen im Vergleich mit anderen Lötgeräten

Anders als bei einer herkömmlichen Lötpistole besteht eine Lötstation aus einer Versorgungseinheit und einem Lötkolben.

Ein großer Unterschied ist zwischen dem Lötkolben und einer Lötstation bei der Programmierbarkeit und Einstellbarkeit zu finden. In vielen Sets ist neben verschiedenen Lötspitzen auch ein Ständer enthalten. Hochwertige Modelle werden in einem Koffer geliefert. Dadurch kann das Gerät nicht nur sicher aufbewahrt, sondern auch leichter transportiert werden. Auch Lötfett oder Lötzinn sind inklusive. Beide Elemente werden zum Löten benötigt.

Zusätzlich sind Lötstationen mit einer Spiralwolle oder einem Reinigungsschwamm ausgestattet. Beide Zubehörteile werden zum Reinigen des Gerätes benötigt. Im Gegensatz zu einem klassischen Lötkolben, benötigen Lötstationen wesentlich mehr Platz. Sie können somit auch nicht einfach mit einem Werkzeugkoffer transportiert werden. Lötstationen sind wie Lötpistolen vielseitig einsetzbar.

5. Einsatz von Lötpistolen

Viele Lötpistolen sind mit einer Art Drahtvorschub ausgestattet. Dadurch kann der Draht, der im geschmolzenen Zustand der Verbindung der verschiedenen Metalle dient, an die Lötspitze gehalten.

Somit ist auch ein einhändiges Löten kein Problem. Wenn ein Haushaltsgerät repariert werden soll, anstatt es zu entsorgen, ist das sehr umweltbewusst. Zusätzlich kann durch eigene Reparaturen einiges an Geld gespart werden. Für die Reparatur von Geräten werden die unterschiedlichsten Werkzeuge benötigt.

Ein Lötpistole leistet dabei eine wichtige Arbeit. Viele Modelle erreichen eine Arbeitstemperatur von bis zu 400 Grad. Aus diesem Grund sollte man beim Löten sehr vorsichtig sein. Lötpistolen sind perfekt zum Verbinden und Schmelzen von Metallen geeignet.

Die Metalle werden erhitzt und mit einem speziellen Metall benetzt, welches über einen niedrigeren Schmelzpunkt verfügt. Häufig wird hierfür Zinn verwendet. Hierdurch entsteht eine stabile Verbindung. Die Teile werden elektrisch und mechanisch miteinander verbunden. Dieses Löten wird auch als Weichlöten bezeichnet. Ganz anders sieht es beim Hartlöten aus. Hierbei werden die Metalle auf eine direkte Art und Weise miteinander verknüpft. Derartige Temperaturen können von einem Handlötgerät gar nicht erreicht werden. Eine Lötpistole wird direkt über einen Netzstecker mit Strom versorgt. Lötstationen werden nur in den seltensten Fällen benötigt.

6. Pflege von Lötpistolen

Lötpistolen müssen immer sauber, trocken und kühl gelagert werden. Das Gerät sollte nur mit einem sauberen, trockenen Leinentuch vorsichtig abgewischt werden. Bei einer stärkeren Verschmutzung kann das Leinentuch mit etwas Wasser befeuchtet werden. Chemikalien und Reinigungsmittel sollten nicht verwendet werden.

Fazit: Leistungsstarke Lötpistolen

Die Leistung eines Lötgerätes wird immer in Watt angegeben. Umso höher die Watt Zahl ist, umso mehr Leistung steht Ihnen zur Verfügung. Viele gängige Modelle liefern eine Leistung zwischen 50 und 200 Watt. In vielen Tests werden Geräte empfohlen, die eine Leistung von 200 Watt aufweisen.